Aktuelles zum Coronavirus

Aktualisiert 30.03.2020

Thema: Essensgeld

Liebe Eltern,
 
 
in den jetzigen Corona-Zeiten klappt leider nicht alles so, wie man wünscht.
 
Wir werden das Essensgeld und den Organisationsbeitrag  im Monat April erlassen, auch das Frühstücksgeld. Die Corona bedingte Schließzeit beträgt bis zum 19.4.2020 ca.1 Monat. Wir wollen das so handhaben, dass der März komplett bezahlt wird, im April die Zahlungen zurückerstattet werden.
Leider ist es nicht gelungen, die Lastschriften zu stoppen, sodass der April – sofern sie eine Einzugsermächtigung erteilt haben – per Lastschrift abgebucht wird.
Bitte lassen sie die Lastschriften nicht zurückgehen, weil dies einen hohen Aufwand und mehr noch, erhebliche Kosten verursacht.
Die Erstattung erfolgt so schnell wie möglich.
Für die Einrichtungen, die das Essen von einem Caterer beziehen, erfolgt die Erstattung in voller Höhe, für die Einrichtungen, in denen selber gekocht wird, nur der auf die Lebensmittel entfallende Betrag von 22€ sowie Organisationsbeitrag und ggfls Frühstücksgeld. Das Personal, das kocht, muss ja weiter bezahlt werden. (Die Geschäftsordnung sieht das bei Rückzahlungen von Essensgeld auch so vor). Sollten im Einzelfall noch Rückstände beim Essensgeld bestehen, werden wir das verrechnen.
Die Eltern, die BUT-Leistungen bekommen, können nur den Organisationsbeitrag und das Frühstücksgeld erstattet bekommen, (wie die Absprache mit den BUT-Stellen sein wird, wissen wir derzeit nicht).
Es sind schwierige Zeiten, bitte haben Sie etwas Geduld, auch hier in der Verwaltung können wir wegen Corona nicht im vollen Umfang arbeiten.
Wir hoffen, dass ab dem 20.4.2020 alle Einrichtungen wieder geöffnet werden können, ansonsten erhalten Sie neue Informationen.
Bleiben sie gesund.
 
Rückfragen bitte jeweils an die Kita-Leitung

Mit freundlichen Grüßen

Dorothea Hüttersen

Geschäftsführerin


 

Aktualisiert 30.03.2020

Ab heute bietet der MUMM Familienservice und die Waldkindergärten MG e.V. täglich Ideen für die Kinder, die Zuhause bleiben müssen an.
Jeden Tag gibt es Impulse zum Zeitvertreib aus den Unterschiedlichen Einrichtungen.

Ideen für Zuhause

 


Aktualisiert 27.03.2020

Das Ministerium NRW mit einem wichtigen Appel an die Schlüsselpersonen, zur Notfallbetreuung in unseren Einrichtungen.

Elternbrief: HIER

 


Aktualisiert 25.03.2020

Der Pfiffikus hat für die Kinder, die Zuhause bleiben müssen ein Paar Ideen zum Zeitvertreib
Alle Infos finden Sie im Corona Extra Pfiff

 


Aktualisiert 21.03.2020 – 20 Uhr

Liebe Eltern!

Heute erreichte uns ein neuer Erlass vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.

Dort ist beschrieben, dass ab Montag, den 23.03.2020 nur noch ein Elternteil in einem systemrelevanten Beruf arbeiten muss, um die Notgruppen-Betreuung in Anspruch nehmen zu können. Das heißt wir benötigen auch nur noch die Arbeitsbescheinigung von dem Elternteil, dass in diese Kategorie fällt.

Es gilt immer noch, dass Sie zuerst versuchen müssen eine private Betreuung zu organisieren und nur dann, wenn Ihnen das nicht möglich ist, können Sie für die Dauer Ihrer Arbeitszeit die Betreuung in der Kita in Anspruch nehmen.

Es ist weiterhin das Ziel, die Infektionsketten so klein wie möglich zu halten.

Die FAQ’s sind dahingehend verändert worden und können von Ihnen auf dieser Seite eingesehen werden.

Zudem sind die Elternbriefe Nr.1 + Nr.2 in vielen Sprachen auf dieser Seite verfügbar.

FAQ Betretungsverbot Betreuung von Kindern Schlüsselpersonen

Übersetzung der zwei Elternbriefe in :                   Arabisch                       Englisch                    Türkisch                 Rumänisch                Russisch               Polnisch              Bulgarisch

____________________________________________________________________________________________________________________

Aktualisiert 18.03.2020:

Liebe Eltern!

In den letzten Tagen überschlagen sich die Ereignisse und vor allem Informationen zum Corona-Virus. Jeden Tag bekommen wir eine Vielzahl von Infos aus dem Jugendamt, den Ministerien und anderen verschiedenen Bereichen.
Wir können die Not aller Eltern, die jetzt ganz spontan die Betreuung ihrer Kinder über Wochen selbständig gewährleisten müssen, sehr gut nachvollziehen, haben allerdings keinen Handlungsspielraum.
Die Erlasse und Leitlinien der Ministerien geben uns einen klaren Handlungsweg vor.
Dort ist auch genau beschrieben, welche Eltern den Anspruch auf eine „Notgruppen-Betreuung“ erfüllen.
(Personenkreise der in kritischen Infrastrukturen Tätigen)

Sollten Sie zum Personenkreis gehören, der in kritischer Infrastruktur tätig ist und keine Betreuung für Ihr Kind haben, können Sie sich gerne bei uns in der Geschäftsstelle melden, damit wir das weitere Vorgehen besprechen können.
Wir werden die Betreuung Ihres Kindes in der gewohnten Einrichtung auf jeden Fall sicherstellen, wenn Sie als Alleinsorgeberechtigte*r oder beide Sorgeberechtigten zum genannten Personenkreis gehören!

Sie können sich entweder telefonisch unter: 02166-98938-10 oder per Mail an: info@mumm-mg.de an uns wenden.

Zudem finden Sie auf dieser Seite die Elternbriefe Nr.1 &  Nr.2 des Ministeriums und die häufigsten Fragen und Antworten zum Betretungsverbot von Kindertagesbetreuungsangeboten und zur Betreuung von Kindern von Schlüsselpersonen.

Elternbrief Nr.1 Dank und Informationen Offizielle Information Land NRW 17.03.2020 

Elternbrief Nr.2 privat organisierte Kinderbetreuung Offizielle Information Land NRW 17.03.2020

 

Übersetzung der zwei Elternbriefe in :                   Arabisch                       Englisch                    Türkisch  

____________________________________________________________________________________________________________________

Aktualisiert 16.03.2020:

Wir müssen die Kindertageseinrichtungen ebenfalls bis nach den Osterferien (19.04.2020) geschlossen halten. Somit freuen wir uns Sie gesund voraussichtlich am Montag den 20.04.2020 in unseren Einrichtungen wieder zu sehen. 

 

Aufgrund der immer steigenden Anzahl von Corona-Infizierten hat das Land NRW entschieden, dass
alle Kitas erstmal voraussichtlich vom 16.03.2020 bis 19.04.2020 geschlossen bleiben müssen!

Weitere Informationen über eventuelle Neuigkeiten zu unseren Einrichtungen erhalten Sie auf dieser Seite.

 

Bitte bleiben Sie gesund!

 

Ihre Mumm-Familienservice gGmbH